Arbeitskreis Musik in der Jugend e.V. (AMJ)

Der AMJ wurde am 10.11.1947 in Hamburg gegründet. Er ist ein Bundesverband mit mehreren Landes- und Regionalverbänden. Seit 1978 befindet sich die Bundesgeschäftsstelle in Wolfenbüttel.
Seine Hauptaufgaben sieht der AMJ im Bereich der außerschulischen musikalischen Bildung von Kindern und Jugendlichen sowie von MultiplikatorInnen. Die Mitgliedschaft ist für Einzelpersonen, Familien, Chöre, Orchester, Musikschulen, allgemeinbildende Schulen und Institutionen möglich.

Geprägt durch diese Grundgedanken fördert der Arbeitskreis Musik in der Jugend e.V. (AMJ) seit über 70 Jahren die außerschulische musikalische Bildung und ermöglicht somit all denjenigen, denen das gemeinsame Musizieren mit anderen am Herzen liegt eine Vielzahl von Musikfreizeiten, Kursen, Fortbildungen, Symposien und Fachtagen – ob für Kinder und Jugendliche, für Erwachsene und ganze Familien, für MultiplikatorInnen oder Orchester- und ChorleiterInnen – jeder wird fündig.

Der AMJ ist ein Chorverband vor allem für Kinder- und Jugendchöre, Schul- und Hochschulchöre sowie für alle Erwachsenenchöre, die leistungsbezogen arbeiten und denen die Weiterbildungsangebote und das internationale Profil des AMJ wichtig sind. Seine Mitgliedsgruppen unterstützt der AMJ bei vielerlei praktischen Problemen (Vereinsrecht, GEMA, Künstlersozialversicherung u.a.), bei der Antragstellung für Zuschüsse aus kommunalen, Landes- oder Bundes-Mitteln, bei der Schaffung und Pflege nationaler und internationaler Chorkontakte und durch die Möglichkeit der kostenlosen Ausleihe aus der verbandseigenen Notenbibliothek mit ca. 2.500 Notensätzen.

Der AMJ ist auch ein Kursveranstalter. Er führt alljährlich über 120 Kurse durch. Hier können Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien in Arbeitswochen und Wochenendkursen ihre musikalischen Fähigkeiten erweitern, neue Anregungen bekommen oder Musikferien machen. ChorleiterInnen, LehrerInnen und MultiplikatorInnen erhalten Möglichkeiten zur Weiterbildung sowie zur Information und zum gegenseitigen Austausch.

 

Der AMJ pflegt besonders seine internationale Arbeit. Hierzu gehören vor allem die großen Begegnungsveranstaltungen, Singwochen und Chorfestivals wie z.B. der EUROTREFF in Wolfenbüttel (alle 2 Jahre im Herbst) und die INTERNATIONALE JUGENDKAMMERCHOR-BEGEGNUNG USEDOM (alle 2 Jahre im Sommer).
Mit mehreren Ländern werden Chorleiteraustausch-Programme durchgeführt. Der AMJ ist Zentralstelle beim Deutsch-Französischen und beim Deutsch-Polnischen Jugendwerk sowie Internationale Zentralstelle des Bundesfamilienministeriums.

Mit Fachveranstaltungen wie z.B. dem Leipziger Symposium zur Kinder- und Jugendstimme möchte der AMJ auch den Fachdiskurs mitgestalten. Durch die Organisation unterschiedlicher Fachveranstaltungen soll Fachwissen erarbeitet, gebündelt und verbreitet sowie der Erfahrungsaustausch zwischen den verschiedenen Akteuren gesichert und gefördert werden.

Der Arbeitskreis Musik in der Jugend e.V. wird durch das Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) finanziert.