Juli, 2021

2021Fr30Jul(Jul 30)10:00Sa07Aug(Aug 7)15:30049 72. Staufener Studio für Alte MusikKurs für GambenspielerInnenThaddäus-Rinderle-Schule, Krichelnweg 3, 79219 StaufenKursleitung:Frederik Borstlap, Michael Brüssing

Veranstaltungsdetails

1949 erstmals durchgeführt, bietet die Musikwoche tagsüber Kurse im Studio für Alte Musik und im Staufener Chorseminar sowie abends hochkarätige Konzerte. Künstlerische Leitung: Prof. Wolfgang Schäfer.

Traditionell findet im Rahmen der “Staufener Musikwoche”  ein “Studio für Alte Musik” für Spieler*innen und Sänger*innen alter Musik statt. Mit dem Kurs für Gambenspieler(innen) bieten wir einen achttägigen Kurs für Gamben-Spieler(innen) mit dem Schwerpunkt Gambenconsort an.

Die Teilnehmenden sollten über ein gutes Blattspielvermögen verfügen. Auch sollte das Lesen verschiedener Schlüssel keine größeren Schwierigkeiten bereiten. Die Stimmtonhöhe beträgt 415 Hz. Der Schwerpunkt der gespielten Literatur liegt auf dem umfassenden Consort-Repertoire aus der Zeit um 1600.

Die Anwesenheit während der gesamten Kursdauer ist Voraussetzung. Die Unterrichtszeiten sind täglich von 10:00–12:30 Uhr und 15:00–17:00 Uhr.

Von 9:30–10:00 Uhr besteht die Möglichkeit, am Einsingen des parallel laufenden Kurses für historische Blasinstrumente teilzunehmen.

Von 17:00 – 18:00 Uhr wird für alle Teilnehmer Chorarbeit mit Ute Goedecke angeboten.

Der Kurs findet in Zusammenarbeit mit dem „Arbeitskreis Musik in der Jugend“ (AMJ) statt (www.amj-musik.de).

Das Staufener Studio für Alte Musik entstand aus den von Ernst Duis (Oldenburg) erstmals 1949 durchgeführten „Ferien mit Alter Musik“. Neben der Kursarbeit finden abends Konzerte statt, bei denen bekannte Künstler ebenso wie junge Interpreten auftreten, die eine große Karriere vor sich haben.

Anreise: ab Freitag, 30. Juli 2021, 16 Uhr Quartierbezug im Schulzentrum; 20 Uhr Begrüßungsabend

Kursbeginn: Samstag, 31. Juli 2021, 9:30 Uhr

Kursende: Samstag, 7. August 2021, ca. 12 Uhr

Kurszeiten: täglich 10:00–12:30 Uhr und 15:00–17:00 Uhr

Kursleitung:
Im Jahre 1989 gründete der niederländische Gambist Frederik Borstlap das Ensemble „The Spirit of Gambo“, um Musik für Gambenensembles, insbesondere des 17. Jahrhunderts, authentisch aufzuführen – eine Reaktion darauf, dass die meisten Gambisten die Betonung auf die Musik und die Instrumente des 18. Jahrhunderts legen. Frederik Borstlap ist ein gefragter und international tätiger Kursleiter für Gambe. Siehe auch: www.thespiritofgambo.nl.

Michael Brüssing studierte Violoncello in Stuttgart sowie Gambe in Wien und Trossingen (Prof. Philipp Pierlot); er ist Leiter des Esterhazy Ensembles und Mitglied verschiedener Formationen für Alte Musik, spielte zahlreiche CDs ein und konzertierte in ganz Europa, Asien, Südamerika und den USA. Michael Brüssing unterrichtet in Wien und in der Schweiz und ist darüber hinaus europaweit als Kursleiter tätig. Siehe auch: www.violadagamba.co.at.

Mehr ansehen.

Kursleitung

Frederik Borstlap, Michael Brüssing

Anmeldung

Kursanmeldung

Zielgruppe

GambenspielerInnen

Kurszeiten

Anreise: ab Freitag, 30.07., 16 Uhr Quartierbezug im Schulzentrum; 20 Uhr Begrüßungsabend

Kursbeginn: 31.07., 9:30 Uhr

Kursende: 07.08., ca. 12 Uhr

Anmeldeschluss

15.07.2021

Kosten

Kursgebühr:

AMJ-Mitglieder 200,- € / Nichtmitglieder 220,- €
AMJ- Mitglieder ermäßigt 150,- / Nichtmitglieder ermäßigt 170,- €

 

Aufenthalt:
Es besteht die Möglichkeit, in den Räumen der Thaddäus-Rinderle-Schule (Kursort) zu übernachten (7 € pro Nacht). Es handelt sich um einfache Gruppenunterkünfte; Kochgelegenheit ist vorhanden. Bitte geben Sie an, ob Sie dies wünschen. Zimmer in Hotels, Pensionen und bei Privatvermietern vermittelt die Tourist-Info Staufen, Tel.: 07633-805-36; E-Mail: ti-staufen@muenstertal-staufen.de.

Veranstalter

Stadt Staufen

Kontakt

Für Informationen zum Seminarinhalt steht Ihnen Herr Frederik Borstlap, E-Mail: f.borstlap@hotmail.nl zur Verfügung.

Bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Christof Diedrichs, Stadt Staufen, Hauptstr. 53, 79219 Staufen, Tel.: 07633-805-30, E-Mail: dr.diedrichs@staufen.de.

X