Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

092 As der Rebbe Elimelech – Jiddische Lieder von Viktor Ullmann für gemischten Chor

31. Oktober 2020 - 1. November 2020

Bitte melden Sie sich zu diesem Kurs ausschließlich über die unten angegebenen Kontaktdaten an (Dr. Wolfram Hader).

In diesem Chorworkshop singen wir sechs jiddische Lieder in Chorsätzen von Viktor Ullmann. Ullmann, in den 1920er- und 30er Jahren ein international gefeierter Komponist, wurde 1942 nach Theresienstadt deportiert. Dort schrieb Ullmann auch eine ganze Reihe von Liedern und Chören auf hebräische und jiddische Texte, zu denen auch die jiddischen Lieder zählen, die in diesem Workshop erarbeitet werden. Neben der Literaturarbeit erhalten die TeilnehmerInnen auch einen Einblick in die funktionale Stimmbildung. Einfache israelische Volkstänze sorgen für Auflockerung.
Viktor Ullmann (1898-1944) war eine der bedeutendsten Persönlichkeiten im Musikleben der ersten tschechoslowakischen Republik. Nach dem Studium bei Arnold Schönberg in Wien wirkte Ullmann u. a. mehrere Jahre als Kapellmeister am Neuen Deutschen Theater in Prag. In den 20er und 30er-Jahre feierte Ullmann mit seinen Kompositionen auch international große Erfolge. Am 8. September 1942 wurde Ullmann ins KZ Theresienstadt interniert. Dort organisierte er das Musikleben, schrieb Musikkritiken und komponierte zahlreiche Werke. Am 16. Oktober 1944 wurde Ullmann nach Auschwitz deportiert und wenige Tage später ermordet. Die Sechs jiddischen Lieder sind in Theresienstadt als dreistimmige Sätze für Frauen- bzw. Männerchor entstanden. Zu den Liedern gehört auch das berühmte Stück vom Rebbe Elimelech. In dem Workshop werden die Sätze in einer Bearbeitung für gemischten Chor einstudiert. Die Chorleiterin Monika Schmitz gibt Einblicke in die funktionale Stimmbildung; Stimmbildung und Literaturarbeit werden bei ihr auf fruchtbare Weise verbunden. Unter der Leitung von Felix Retter tanzen wir zur Auflockerung israelische Kreistänze (für die keine Vorkenntnisse erforderlich sind).

Zielgruppe: Versierte ChorsängerInnen (die auch gerne tanzen)
Moravia cantat – Südmährisches Ensemble für Chor, Instrumentalmusik und historischen Tanz in Zusammenarbeit mit dem AMJ

Ort: 71139 Ehningen (Baden-Württemberg)
Jugendbildungsstätte “Haus Südmähren”, Bühlallee 36

Leitung: Dr. Wolfram Hader (Kursleitung), Monika Schmitz (Stimmbildung und Chorleitung), Felix Retter (Tanzleitung)

Kurszeiten: 31.10., 10 Uhr bis 01.11., 15.30 Uhr

Anmeldung und Info: Dr. Wolfram Hader
Tel. 069 26494738, mwhader@aol.com, https://wp.moravia-cantat.eu/

Anmeldeschluss: 15.10.2020

Kursgebühr:
AMJ-Mitgl. 40,- € / ermäßigt 30,- €

Nichtmitgl. 55,- € / ermäßigt 45,- €

Details

Beginn:
31. Oktober 2020
Ende:
1. November 2020
Veranstaltungskategorie:

Weitere Angaben

Kursnummer
092
Anmeldeschluss
15.10.2020

Veranstaltungsort

Jugendbildungsstätte “Haus Südmähren”
Bühlallee 36
Ehningen, Baden-Württemberg 71139
+ Google Karte