Franziska Lamers

Franziska Lamers, aufgewachsen in Weimar, studiert zur Zeit Klassischen Gesang bei Silke Richter an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden. Parallel dazu beschäftigt sie sich im Rahmen des Bachelors der Gesangspädagogik damit, die Freude am Singen auch anderen weiterzugeben.

Bereits in jungen Jahren konnte sie bei Gesangswettbewerben (u.a. „Jugend musiziert“) überzeugen und wurde im Jahr 2013 Mitglied des Landesjugendchores Thüringen unter der Leitung von Nikolaus Müller, dem sie bis heute angehört.

Zusätzlich zur musikalischen Bildung (Gesangsunterricht sowie Geigen- und Klavierunterricht) widmete Franziska Lamers sich in der Schulzeit in Weimar auch dem ehrenamtlichen Engagement. Dazu zählt die Konzeption, Moderation und Umsetzung einer Kinder- und Jugendsendung beim freien Weimarer Radio „Radio Lotte“. Außerdem war sie an Aufbau und Leitung der Jugendgruppe der katholischen Gemeinde beteiligt sowie Teil zahlreicher Projekte im politischen Bereich (u.a. 2017 Teilnahme an „Jugend und Parlament“, Dt. Bundestag).

Neben dem Studium an der Musikhochschule engagiert sich Franziska Lamers hochschulpolitisch. Seit dem Wintersemester 2019 ist sie gewähltes Mitglied des Studierendenrates der HfMDD, seit dem WS 2020 in der zweiten Amtszeit als eine der beiden studentischen Vertreterinnen im Senat sowie als Gleichstellungsbeauftragte. In dieser Funktion ist sie auch Teil der hochschulinternen Awareness-Arbeitsgruppe „SAUSE“.

Seit dem letzten Jahr ist sie an der HfM Dresden Gründungsmitglied der Umwelt-Arbeitsgruppe „MiAU – Musikstudierende im Auftrag der Umwelt“, die u.a. eine Vernetzung aller Nachhaltigkeitsgruppen an deutschen Musikhochschulen ins Leben gerufen hat.

Foto: Sabrina Bräuer