Tammo Krüger

Tammo Krüger ist Gründer und Dirigent des „ensemble geräuschkulisse Hannover“, außerdem leitet er den Universitätschor Clausthal-Zellerfeld.
Er studierte zunächst privat bei Jörg Straube Dirigieren, seit Oktober 2016 ist er in der Dirigentenklasse von Eiji Oue in Hannover. Sowohl im Jahr 2017 wie auch im Jahr 2019 wurde er mit dem Deutschlandstipendium ausgezeichnet.
Musikalisch arbeitete er bisher mit Ensembles wie dem Niedersächsischen Jugendsinfonieorchester, dem Bachchor Hannover, dem „ensemble geräuschkulisse“ oder dem Landesjugendchor Niedersachsen zusammen. In 2018 assistierte er Paul Weigold bei der Opernproduktion „Ariadne auf Naxos“ von Strauß und hat außerdem „Le nozze di Figaro“ von Mozart in einer Hochschulproduktion aufgeführt. Bei dem Malaysian Philharmonic Orchestra und der Polnischen Nationalphilharmonie assistierte er Eiji Oue, weitere wichtige Impulse nahm er auf von Paavo Järvi, Sir Simon Rattle, Boris Kusnezov, Peter Schreier und Christoph Eschenbach.
Zusätzlich zum Selbstdirigieren unterrichtet Tammo regelmäßig als Dozent für Dirigieren an der Musikhochschule Hannover.
Außerdem studiert Tammo Humanmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover.

www.tammokrueger.com

Foto: Yulia Mustaeva