Die Kunst der Konzertvorbereitung

Die Mariengrotte Freiburg-Littenweiler als Ort der inneren Achtsamkeit.
Konzerte sind für MusikerInnen immer eine Herausforderung. Auf den Punkt genau präsent sein und das musikalisch ausdrücken, was man sich vorgenommen hat. Möglichst fehlerfrei musizieren und trotz der Konzentration die künstlerische Freiheit haben, um die ZuhörerInnen musikalisch zu berühren. Das braucht eine Zeit der Vorbereitung. Und diese Zeit vor dem Konzert gestalten MusikerInnen oder Ensembles sehr unterschiedlich … Atemübungen, Bewegungsübungen oder auch der Besuch von Orten, wo man sich auf sich selbst konzentrieren kann.

 

Panoramabild des Waldhof e.V. – Akademie für Weiterbildung (https://www.waldhof-freiburg.de/)

Nicht nur der wundervolle Garten des Waldhof e.V. ist so ein magischer Ort.

 

Auch die Mariengrotte Freiburg-Littenweiler besitzt die Kraft der inneren Ruhe. Und diese Ruhe haben einige KursteilnehmerInnen gestern schnell zur inneren Vorbereitung auf das heutige Konzert genutzt, denn sie liegt einen Steinwurf von dem Waldhof e.V. entfernt.

 

Laut Wikipedia wurde die Grotte 1934 von der ortsansässigen Pfarrjugend unter der Leitung von Präfekt Alfons Schlicht in einem ehemaligen Steinbruch im Freiburger Schwarzwald errichtet. Der Anlass war die Stiftung einer Dame, die unbekannt bleiben wollte, mit dem Auftrag an einem Platz, an dem gebetet wird, eine Lourdes-Muttergottes auszustellen.

So wurde der Steinbruch umgestaltet und der Grotte in Lourdes mit Quelle nachempfunden.
https://de.wikipedia.org/wiki/Mariengrotte_Freiburg-Littenweiler

 

Möge die Kraft der Mariengrotte das heutige und morgige Konzert inspirieren.